Menù Who We Are Message Explanation Womanism Home Page



GIBT ES EINEN NEO/WOMANISM?

Wir suchen nach einem neuen Wort für etwas, das es im Moment nicht gibt. Und doch gibt es den Gegenstand, der keinen Namen hat.
Und wenn der Gegenstand KEINEN Namen hat, wie können wir dann darüber reden, und wie können wir ihn beschreiben? Vielleicht gibt es kein Wort dafür, weil keiner den Gegenstand jemals benennt.
Wieso wird es uns dann immer wichtiger, einen Begriff zu finden, damit wir darüber reden können? Und wo finden wir dieses Wort, das einige von uns im italienischen und internationalen Wortschatz vermissen?

Vielleicht können wir den Begriff NEO/WOMANISM verwenden? Oder wir verändern und adaptieren den Begriff WOMANISM vor dem Hintergrund seiner ursprünglichen Bedeutung...?

Damit soll auf keinen Fall der Begriff nachlässig entartet werden, sondern wir versuchen, ihn zu erneuern und lassen ihn, trotz aller Unterschiede, ein Bündnis aller Frauen demonstrieren. Ein Bündnis, das stark genug ist, ethnische und kulturelle Grenzen zu überschreiten.

Ein Bündnis, das auch die Männer mit einbezieht. Ein Bündnis, das (rassenübergreifend) sexuellen Antagonismus verweigert und eine starke Allianz an der Seite der Frauen eingeht.

Warum uns der Begriff "Womanism" gefällt? Weil es ein guter Begriff ist, der die Verflechtung sozialer Unterdrückung und Diskriminierungen im Allgemeinen mitten in das Herz des Feminismus transportiert. Soll dies eine sprachliche Daumenschraube sein? Vielleicht ja, aber man wird doch wohl träumen dürfen.


Wir träumen davon, dass sich dieser Begriff mit seinem schönen Klang und seiner Symbolkraft beugt, angleicht und (erneut) wandelt. So lange, bis er einen positiven Gegensatz beinhaltet, der Weiblichkeit und den positiven Begriff des HUMANISMUS enthält.
Beispielsweise träumen wir davon, dass der Begriff eines Tages in ein aktuelles Wörterbuch aufgenommen wird.

womanism  ['uma'n'izm]   m. 1. Begriff, den die Autorin und Theoretikerin Alice Walker in den Achtzigerjahren des 19. Jahrhunderts prägte, um den entwicklungsbedürftigen Feminismus in den USA mit dem weißen Feminismus der restlichen, westlichen Welt zu vergleichen und die Situation einer schwarzen Feminismus, die gleichzeitig auf beiden Fronten gegen sexuelle und rassistische Diskriminierung kämpft. 2. Begriff, der auf die Kulturbewegung des 21. Jahrhunderts adaptiert wird und versucht, das Bild der Frau und speziell weibliche Attribute neu zu bewerten; steht im Kontrast zur historischen Diffamierung der Frau in einer patriarchalischen Gesellschaft. 3. Trend zur Aufwertung der Rolle der Frau mit der Zielsetzung, den Respekt und die Zusammenarbeit der Geschlechter, das wiederhergestellte Gleichgewicht der Beziehungen zwischen Völkern, das nachhaltige Zusammenleben der Menschheit und das Ökosystem der Erde zu erhalten. 4. Verbreitung des Interesses für jeden Ausdruck der Weiblichkeit und für alle mythologischen Bedeutungen und damit verbundenen Symbole.

Dies ist unser Aufruf zur Reflexion,
der Aufruf einer Gruppe italienischer Frauen
an alle Frauen und Männer der Welt anlässlich des 8. März 2012.


Home Page    Message    Explanation    Womanism    Who we are